Das sichere Ende von Windows XP

Das Ende von Windows XP naht. Microsoft beendet den erweiterten Support für Windows XP am 8. April 2014. Danach gibt es keine weiteren Sicherheitsupdates mehr für das bei Unternehmen beliebte Betriebssystem. Seit seiner Veröffentlichung 2002 hat Windows XP 3 Servicepacks erlebt und wird nun, nach 12 Jahren Dienst, endgültig ausrangiert.

Aber welche Bedeutung hat diese Entwicklung für Ihr Unternehmen oder Ihre Praxis? Werden Ihre Lizenzen ungültig oder „dürfen“ Sie Windows XP weiter verwenden?

Nun, die Lizenzen bleiben natürlich bestehen und theoretisch können Sie Windows XP durchaus weiterhin einsetzen, allerdings würde Ihnen im Normalfall jeder kompetente IT-Dienstleister dringend davon abraten. Denn eine weitere Nutzung von Windows XP über den Support-Zeitraum hinaus würde die Sicherheit Ihrer Unternehmens- und Kundendaten massiv gefährden, ganz zu schweigen von Patientendaten in Arzt- oder Therapiepraxen.

Um dies nachvollziehen zu können muß man wissen, was der „Extended Support“ von Microsoft eigentlich bedeutet bzw. beinhaltet.

Grundsätzlich gibt es im Microsoft Support Lifecycle drei verschiedene Phasen des Supports, die Mainstream Support Phase,  die Extended Support Phase und den Self Help Online Support.

Grob gesagt beinhaltet der Mainstream Support auch die Möglichkeit zur Designänderung und Erweiterung des Funktionsumfangs sowie teilweise kostenlosen telefonischen Support bei Fragen und Problemen durch die Microsoft Hotline. In der Extended Support Phase ist nur noch ein kostenpflichtiger Support möglich und es werden im Normalfall nur noch Sicherheitsupdates veröffentlicht, das Design oder der Funktionsumfang werden jedoch nicht mehr verändert bzw. erweitert.
Der Self Help Online Support beinhaltet nur die Möglichkeit, online auf der Microsoft Webseite nach Problemlösungen zu suchen.
Eine Übersicht von Microsoft finden sie hier: http://support.microsoft.com/lifecycle/?LN=de

Der Mainstream Support für Windows XP endete bereits am 14. April 2009, seitdem werden von Microsoft „nur“ noch Sicherheitsupdates kostenlos im Rahmen des Extended Support zur Verfügung gestellt. (Quelle: http://support.microsoft.com/lifecycle/?p1=3223)

Das Wort „nur“ steht bewusst in Anführungszeichen, denn die Sicherheitsupdates sind sehr wichtig für die Sicherheit Ihrer Systeme. Viele Menschen glauben, ein Virenscanner und eine Personal Firewall Software seien die wichtigsten Schutzmechanismen vor Viren und gezielten Angriffen, doch dies trifft nur bedingt zu. Virenscanner und Firewall-Lösungen können nur dann die Sicherheit Ihres Systems erhöhen, wenn das System auf dem neuesten Stand ist und alle bekannten Sicherheitslöcher im Betriebssystem gestopft wurden.

Einen Virenscanner und eine Firewall auf einem nicht aktuellen System zu nutzen, ist, als hätten Sie eine hochsichere Haustür und zusätzlich einen scharfen Wachhund im Vorgarten angeleint, aber die Hintertür zum öffentlichen Park stünde immer offen.

Deshalb: unterschätzen Sie nicht die Wichtigkeit von Windows Sicherheitsupdates! Diese Updates sind für die Sicherheit Ihrer Systeme absolut notwendig.

Mit dem 8. April 2014 werden die Updates für Windows XP eingestellt. Deshalb sollten Sie frühzeitig den Wechsel auf ein aktuelles Betriebssystem planen und umsetzen. Insbesondere Windows 7 bietet neben dem bestehenden Support durch Microsoft auch viele neue Sicherheitsfunktionen sowie Erleichterungen für den Arbeitsalltag.

Als zertifizierter Microsoft Partner haben wir sowohl das Know-How als auch die Erfahrung um Sie in Ihrem Migrationsprojekt zu unterstützen oder die Umstellung komplett für Sie durchzuführen. Von der Klärung der Lizenzfragen, über die Schulung Ihrer Mitarbeiter bis zur Installation der neuen Systeme (Stichwort: Deployment) und Betreuung Ihrer Mitarbeiter ist Heal:IT Ihr kompetenter Ansprechpartner. Nehmen Sie noch heute mit uns Kontakt auf, um Ihr Migrationsprojekt so früh wie möglich zu planen und durchzuführen.

Übrigens: Wenn Sie uns mit der Wartung Ihrer Systeme (inkl. Fernwartung und Überwachung der Sicherheitsupdates) mit Windows Intune beauftragen, bekommen Sie die Lizenz für Windows 7 Enterprise von Microsoft kostenlos zur Verfügung gestellt.
Näheres hierzu finden Sie in unserem Blog-Artikel: Windows Intune: Mehr Sicherheit bei weniger Kosten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.